Datenschutz

1. Der Schutz der personenbezogener Daten des Käufers, der eine natürliche Person ist, wird durch das Gesetz Nr. 101/2000 Slg., über den Schutz personenbezogener Daten, in der Fassung späterer Vorschriften, gewährleistet.

2. Der Käufer ist mit der Verarbeitung der folgenden personenbezogenen Daten einverstanden: Name und Nachname, Adresse des Wohnorts, Identifizierungsnummer, Steuernummer, Adresse der elektronischen Post, Telefonnummer, (nachfolgend alles zusammen nur als „personenbezogene Daten“).

3. Der Käufer stimmt mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch den Verkäufer überein, und zwar für Zwecke der Realisierung der Rechte und Verpflichtungen vom Kaufvertrag und für Zwecke der Verwaltung von Benutzerkonten. Sollte der Käufer keine andere Möglichkeit auswählen, stimmt er mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch den Verkäufer auch für Zwecke des Versandes von Informationen und Geschäftsmitteilungen an den Käufer überein. Die Zustimmung mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten im ganzen Umfang gemäß diesem Artikel ist jedoch keine Bedingung, die allein den Abschluss eines Kaufvertrags verhindern würde.

4. Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass er verpflichtet ist, seine personenbezogene Daten (bei der Registrierung, in seinem Benutzerkonto, bei der aus der Webschnittstelle des Geschäftes durchgeführten Bestellung) richtig und wahrheitsgemäß anzugeben und dass er verpflichtet ist, den Verkäufer über eine Veränderung seiner personenbezogenen Daten ohne unnötige Verzögerung zu informieren.

5. Der Verkäufer kann mit der Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Käufers eine dritte Person als Verarbeiter beauftragen. Der Verkäufer wird die personenbezogenen Daten ohne vorherige Zustimmung des Käufers an keine dritte Person übergeben, außer denen, die die Waren befördern.

6. Die personenbezogenen Daten werden für einen unbestimmten Zeitraum verarbeitet. Die personenbezogenen Daten werden elektronisch auf eine automatisierte Weise oder in gedruckter Form auf eine nicht automatisierte Weise verarbeitet.

7. Der Käufer bestätigt, dass die gewährleisteten personenbezogenen Daten genau sind und er darüber belehrt wurde, dass es sich um eine freiwillige Erteilung der personenbezogenen Daten handelt.

8. Sollte der Käufer vermuten, dass der Verkäufer oder der Verarbeiter (Artikel 9.5) die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten in Widerspruch mit dem Schutz seines privaten und persönlichen Lebens oder gesetzwidrig durchführt, besonders wenn die personenbezogenen Daten mit Bezug auf den Zweck derer Verarbeitung nicht genau sind, kann er:

8.1. um eine Erklärung von dem Verkäufer oder dem Verarbeiter ersuchen,
8.2. verlangen, dass der Verkäufer oder der Verarbeiter, den auf diese Weise entstandenen Zustand beseitigt.

9. Sollte der Käufer um Auskunft über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten ersuchen, ist der Verkäufer verpflichtet, ihm diese Auskunft zu geben. Der Verkäufer hat das Recht, für die Übergabe der Informationen nach dem vorangehenden Satz eine entsprechende Vergütung zu verlangen, die nicht höher sein darf, als die für die Übergabe der Informationen notwendigen Kosten.